•  (Nils Vollmar)

Wasser im Rhein ist rötlich gefärbt

Das Wasser im Rhein ist heute nicht wie gewohnt blau. Zum Beispiel in Triesen weist es einen rötlichen Farbstich auf. Die starken Niederschläge im Kanton Graubünden sind erwartungsgemäss die Ursache dafür.

Das Amt für Umwelt in Liechtenstein konnte inzwischen abklären, welche Gründe die rötliche Färbung des Rheins haben könnte.  Starkniederschläge mit Murgängen im Landwassertal und anderen Seitentäler im Einzugsgebiet des Alpenrheins sind dafür verantwortlich. 

Fotostrecke: Roter Rhein
Roter Rhein
Roter Rhein
Roter Rhein
Roter Rhein
Roter Rhein
Roter Rhein
Roter Rhein
Roter Rhein
Roter Rhein
Roter Rhein

Verschiedene Amtsstellen des Kanton Graubündens gehen ebenfalls davon aus, dass es durch die starken Gewitter zu Erosionen kam und so Material von den Seitenflüssen in den Rhein gespült wurde.  

Revisionsarbeiten in der Schweiz bei den Stauräumen, wie zum Beispiel Spülungen, seien derzeit keine bekannt. (dal) 

 

02. Jul 2020 / 11:59
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
25.06.2020
Facebook
Top